Franchise | Schritt in die Zukunft: Werkers Welt mit zwei Märkten in Daun

hagebau Gesellschafter Stefan Minninger betreibt jetzt in Daun (Rheinland-Pfalz) zwei Werkers Welt Märkte. Der neue Standort eröffnete Ende Mai, der auf bestehender Fläche umgebaute und modernisierte Markt ist am 31. August gestartet.

„Eine unserer Hauptaufgaben ist es, unsere Gesellschafter bereits in der Planung neuer Standorte so zu beraten, dass sie ihre regionalen Märkte optimal ausschöpfen können“, sagt Kai Kächelein, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing hagebau Einzelhandel. „Dabei bieten wir ihnen fundiertes Know-how.“ Ein gutes Beispiel für die maßgeschneiderte Beratung durch den hagebau Einzelhandel seien aktuell die zwei Werkers Welt Märkte und der Baustoffhandel der Unternehmerfamilie Minninger im 8000-Einwohner-Städtchen Daun.

Werkers Welt, Daun 2017

Potenzial von rund 40.000 Kunden
 
Hier ergab sich die Gelegenheit, die Flächen eines ehemals anderweitig gewerblich genutzten Geländes für einen weiteren Werkers Welt Markt zu nutzen. Eine detaillierte Standortanalyse, die für das Einzugsgebiet von Daun ein Potenzial von rund 40.000 Kunden ermittelte, hat Gesellschafter Stefan Minninger überzeugt: „Als Händler aus ganzem Herzen haben wir die Gelegenheit genutzt und zugegriffen. Außerdem konnten wir uns bei der Planung des neuen Standortes auf die zielführende Unterstützung durch den hagebau Einzelhandel verlassen.“

Denn die Aufgabe, die Sortimentsstruktur insgesamt sinnvoll und an Kundenbedarfen ausgerichtet auf die drei Unternehmensstandorte aufzuteilen, war eine Herausforderung. Schließlich ist eine solche Umstellung, die angestammte Laufwege von Kunden aufbricht, nicht ganz ohne Risiko.

„Die modularen Werkers Welt Sortimentsbausteine haben uns genügend Freiraum gelassen, um die erforderlichen standortbezogenen Individualisierungen vornehmen zu können“, zeigt sich Minninger zufrieden.

Idealtypischer Nahversorger

Am neuen Standort an der Mehrener Straße ist mit dem Werkers Welt Markt ein idealtypischer Nahversorger entstanden – mit den Sortimenten Fahrrad und Auto, Farben, Lacke und Tapeten, Maschinen, Werkzeuge und Eisenwaren, Sanitär und Elektro. In punkto Vertriebsstrukturen setzt Minninger auf die Zukunft: Der Standort wird komplett mit Cross-Channel-Modulen und mit Free Wifi ausgestattet.

Der Stammsitz an der Leopoldstraße, der sowohl 1.500 m² Fläche für Wohnen und Deko, Glas und Porzellan, Geschenkartikel, Haushalts- und Spielwaren umfasst als auch eine rund 2.000 m² große Werkers Welt Fläche, hat jetzt einen Schwerpunkt im Bereich Garten. Zusätzlich zu den klassischen grünen Sortimenten gibt es dort nun unter anderem ein vertieftes Sortiment bei Holz und Leuchten sowie eine attraktive Sanitär-Ausstellung. Ergänzt wird das Angebot durch eine hochwertige Fachhandelsausstellung mit den Schwerpunkten Türen, Boden und Fliesen.

Auch wenn die Investition in einen komplett neuen Standort ein großer Schritt war – die Gesellschafterfamilie Minninger ist sich ganz sicher: „Mit unseren modernen, kleinflächigen Standorten, die mit Top-Sortimenten, hochwertigen Eigenmarken und Cross-Channel alle Bedarfe decken, kann die Zukunft kommen.“