Franchise | Premio will Fachkräftemangel die Stirn bieten

Themen wie Mitarbeitergewinnung und neue Marketing-Tools dominierten bei den Regionaltagungen von Premio Reifen + Autoservice, dem Partner der GD Handelssysteme (GDHS), in Berlin, Ulm und Brühl. Die Erträge in den Servicebereichen sollen gesteigert werden.

Die erste Herausforderung bestehe nach wie vor darin, dem Fachkräftemangel die Stirn zu bieten.  GDHS-Geschäftsführer Goran Zubanovic sagte: „Nur wer ein gemeinsames Verständnis von der Markt- und Wettbewerbssituation hat, kann hier Lösungen finden.“ Trotz des enormen Innovationsdruckes kann sich die Branche insgesamt auf stabile Marktverhältnisse verlassen.

Vertiefung des Personalmarketings

Um allerdings dem großen Druck auf die Marge der Reifen entgegenzuwirken, müssen die Erträge in den Servicebereichen gesteigert werden, erörterte Zubanovic, der darin eine der Hauptaufgaben sieht, die es mit klar definierten Zielen zu meistern gilt. Neben der Steigerung des Reifenabsatzes und dem Ausbau des Digitalisierungsgrades, steht vor allem die Ausweitung und Vertiefung des Personalmarketings ganz oben auf der Agenda.

Im Workshop zum Thema Mitarbeitergewinnung wurde mit der Umsetzung dieses Ziels direkt begonnen. Im Rahmen einer Umfrage beantworteten zwei Drittel der Partner die Frage, ob der Mangel an Fachkräften für ihren Betrieb eine Bedrohung darstelle, mit Ja. Als häufigste Gründe für Neueinstellungen wurden – neben einem Wachstum des Betriebes und dem besseren Ausschöpfen der Wechselsaison – der altersbedingter Austritt und die Fluktuation genannt.

Als erfolgreichstes Instrument zur Mitarbeitergewinnung gilt nach wie vor die persönliche Empfehlung – hier liegt die Quote bei 78%. Daneben erzielt die Suche über die unterschiedlichen Jobbörsen gute Ergebnisse, über sie werden im Schnitt 57 % der Mitarbeiter gewonnen. Die Mitarbeitergewinnung ist ein strukturierter Prozess, der nur gemeinsam im Zusammenspiel von Systemgeber und Partner optimal gestaltet werden kann. Vor allem die Leistungsbausteine „Stellenportal“ und „Social Media“ werden daher weiter auf- und ausgebaut.

Online-Kanal ist ein Umsatzbringer

Mit einer 360-Grad-Kommunikation setzt Premio lokal und national auf eine hohe Werbepower, die sich auszahlt: Premio wurde erneut zum „Ehrlichen Händler“ gewählt. Als Umsatzbringer sieht Michael Ammann, Marketing Manager der GDHS, für das Premio-System den Online-Kanal. Premio.de hat sich mit einer Steigerung von 124 % im Reifenabsatz und einer Umsatzsteigerung von 158 % weiter etabliert.